„Neue Ufer“ im Kalender 2012

Die Bildserie unseres Kalenders für das Jahr 2012 trägt den Titel „Neue Ufer“. Wir freuen uns, dass wir die renommierte Künstlerin Wipke Iwersen für unser Projekt gewinnen konnten und laden Sie ein, die faszinierende Entwicklung der Motive über die Monate zu erleben.

Als Highlight für Sie haben wir uns dieses Jahr etwas ganz besonderes ausgedacht. Jeden Monat werden hier auf unserer Webseite unter allen Teilnehmern in streng limitierter Auflage die jeweiligen Monatsmotive als hochwertiger Druck in DIN-A2 verlost.

Die Künstlerin Wipke Iwersen

Seit dem Jahr 2004 stellt die Künstlerin Wipke Iversen Ihre Werke auf zahlreichen prestigeträchtigen Ausstellungen der europäischen und internationalen Kunstszene aus und wird als Rednerin zu Vorträgen eingeladen. Höhepunkte der letzten Jahre waren:

  • Ausstellung in der Kunsthalle Rotterdam, mit der Verleihung des Ersten Preises des „Shell Young Art Award“ für das Projekt Windvinder
  • Ausstellung bei Shell Amsterdam, mit der Nominierung für den Shell Preis
  • Ausstellung auf der ART ROTTERDAM (internationale Kunstmesse)
  • Ausstellung auf der Zweiten Internationalen Architekturbiennale „Die Flut“ in Rotterdam
  • Vortrag auf Internationalem Symposium „Aerodynamics and Buildings“ TU Delft
  • "Voyage to the Origin of the Wind" mit den Windnomaden in New York und auf der ART AMSTERDAM
  • Ihre Werke werden auf Ausstellungen in Europa, New York und Südamerika gezeigt.

 

Geboren 1971, verbrachte Wipke Iwersen einen Großteil ihrer Kindheit und Jugend auf der Nordsee auf dem Segelschiff ihres Großvaters und ihrer Eltern (auf dem sie mittlerweile selbst der Skipper ist).

 

Das Wichtigste an der See war für Wipke schon damals die Weite, und das Beste an der Weite die Unabhängigkeit von vorgezeichneten Wegen: Wegen, die andere vor ihr geplant, gebaut und befahren haben. Ab 1990 folgten jahrelange Reisen an Land und Ausbildungen als Architektin (TU Berlin) und Tischlerin (in Hamburg), nach weiteren Reisen folgten fünf Jahre Studium der Skulptur an den Kunstakademien von Amsterdam (Rietveld) und Barcelona (Escola Massana).

 
Mehr zur Künstlerin finden Sie unter www.windvinder.de